In-house-Therapeutic Touch Seminare und Implementierung

Der Zertifikatslehrgang Therapeutic Touch wird im Rahmen einer prozessorientierten mehrstufigen Implementierung von Therapeutic Touch in Form von modularen In-house-Seminaren angeboten. Um Top-down und Bottom-up Perspektiven zu berücksichtigen und mit bereits umgesetzten komplementären Konzepten und Klassifikationssystemen optimal zu vernetzen, finden im Vorfeld persönliche Gespräche auf der Leitungsebene statt. Bei den monoprofessionellen oder multiprofessionellen In-house-Seminaren mit Gruppengrößen bis zu 15 Personen wird das Therapeutic Touch spezifische Fachwissen in den Kontext mit dem jeweiligen berufsspezifischen Handlungsfeld gebracht.

Die Implementierung kann als Teil einer prozessorientierten, systemischen Organisationsentwicklung gesehen werden und bezieht sich auf bedarfsgerechte (In-house-)Seminare, Praxisbegleitung zwischen den einzelnen Seminaren und Support für die Integration in die Dokumentation sowie einen Fachleitfaden Therapeutic Touch. Kontaktieren Sie mich, gerne unterbreiten ich Ihnen ein In-house-Seminarangebot mit Begleitung bei der Implementierung.

Referenzen: Albert Schweitzer Klinik Graz, Universitätsklinikum Graz Neurologie, Physikalische Therapie BKH Lienz



 Integrative Therapeutic Touch Institute 

Integrative Therapeutic Touch Institute (November 2016)